Sprachkonzept

sprachkonzept_gross

Die Unterstützung des Sprachlernprozesses eines jeden Kindes ist elementarer Bestandteil unserer Bildungsarbeit, denn eine gut entwickelte deutsche Sprachkompetenz ist Voraussetzung für einen erfolgreichen Bildungsweg. Deshalb führen wir bei allen Lernanfängern eine Sprachstandserhebung durch, auf deren Grundlage eine individuelle, differenzierte und intensive Förderung erfolgt. Mit dem Prinzip „Jeder Unterricht ist Sprachlernunterricht“ fördern wir die Schüler*innen in einer Mischung aus innerer und äußerer Differenzierung und haben die sprachliche Förderung darüber hinaus in die Handlungs- und Spielsituationen des gesamten Schulalltages integriert.

Die öffentliche Diskussion zur PISA-Studie rückte auch die Lesekompetenz der Schüler*innen in den Mittelpunkt des Interesses. Eine gut entwickelte Lesefähigkeit ist Grundvoraussetzung für jedes selbständige Lernen und steht in einer Wechselwirkung zur Sprachkompetenz. Deshalb fördern wir durch vielfältige Maßnahmen insbesondere die Lesekompetenz der Schüler*innen.

sprachkonzept_3Beispiele dafür sind die jahrelange Arbeit von ca. 30 Lesepat*innen des VBKI mit den Kindern an unserer Schule, die Teilnahme am bezirklichen Vorlesewettbewerb, der Aufbau einer Schülerbibliothek, die Durchführung von Zeitungsprojekten mit der Berliner Zeitung und die Theater-AG mit ihren regelmäßigen Aufführungen.

Die Einbindung der Eltern in die Verantwortung des Sprachlernprozesses ist uns wichtig. Wir bieten deshalb seit 1999 in Kooperation mit der City VHS Berlin Mitte in unserem Schulhaus Sprachkurse für Eltern an.

Seit 2004 lernen die Eltern unserer Lernanfänger in Elternklassen Deutsch und beschäftigen sich mit dem Lernstoff ihrer Kinder.

Comments are closed