Schulsozialarbeit

Wir sind ein Team aus fünf Schulsozialpädagog*innen, das eng verzahnt in unterschiedlichen Aufgabenfeldern wirkt.

Neben den Bereichen Unterricht und Ergänzende Förderung und Betreuung (EFÖB) ist die Schulsozialarbeit der tandem BTL eine der drei Säulen im Gesamtkontext der Wedding-Schule.

Selbstverständnis:

Indem wir Verantwortung für die Beziehungsgestaltung übernehmen, kann dies positive Auswirkungen auf das Verhalten der Kinder haben.
Das wertschätzende und systemische Denken macht unsere Haltung aus und wird sichtbar in unserem sozialpädagogischen Handeln.

Nach dem Motto eines alten afrikanischen Sprichwortes “Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen“ begleiten wir unsere Schüler*innen, in dem wir in einem Beratungsnetzwerk den individuellen und ganzheitlichen Unterstützungsbedarf erkennen, koordinieren und entsprechende Angebote entwickeln.
Unsere Unterstützungsangebote richten sich an alle am Schulleben beteiligten kleinen und großen Menschen.

An der Wedding-Schule wird Schulsozialarbeit durch unterschiedlich finanzierte Projekte angeboten, deren Mitarbeiter*innen in gelungener Kooperation zusammenarbeiten.

regelhafte Angebote/ Aufgaben

  • Konfrontatives Soziales Kompetenztraining (KSK®), Soziales Training
  • Streitschlichtungs-AG: Ausbildung, Coaching, Begleitung
  • Mitgestaltung und Unterstützung der Schüler*innen-Versammlung
  • Begleitung von Klassen- und (besondere) Gruppenfahrten (z.B. Segeltörn, Klassenzimmer Natur)
  • Elterncafé: 1x monatlich mit Themen der Eltern (z.B. Mediennutzung, Pubertät, Übergang Oberschule, Kochrezepte, Schulnoten)
  • Intensive Elternarbeit und Eltern-Kind-Nachmittage (insbesondere Projekt „Schule Inklusiv“)
  • Intervision 1x monatlich in der Dienstberatung der Erzieher*innen zum Ansatz der Neuen Autorität
  • Aktivierendes Angebot zum Schulfest/ Sommerfest
  • Mitwirkung in den Schulgremien (Steuerungsgruppe, Krisenteam, Fachkonferenz Inklusion, Multidisziplinäre Team)
  • Klassenrat
  • AG Soziale Kompetenz

situationsabhängige Angebote/ Aufgaben

  • Kinderschutz
  • Krisenintervention
  • Konfliktbearbeitung/ Mediation
  • Wiedergutmachung
  • individuelle Beratung
  • systemische Beratung für Kinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte

Folgende Zusatzqualifikationen fließen in unsere Angebote ein:

Die Methode richtet sich nach jeweiligem Bedarf – Adressaten können sowohl einzelne Personen als auch Gruppen/ Klassen sein.

Schule inklusiv

Eine Besonderheit an der Wedding-Schule ist das im Haus integrierte Projekt „Schule Inklusiv“.
In der schulbezogenen sozialen Gruppenarbeit werden Kinder nach dem pädagogischen Konzept der Entwicklungstherapie/Entwicklungspädagogik (ETEP©) gefördert, die den Schulalltag in einigen Bereichen als herausfordernd erleben.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Schulprogramm.

Kontakt:

Sie erreichen uns telefonisch unter  (030) 9018 44233.

Comments are closed